More US mass tort litigation is to be expected. This is what the predictions by Praedicat show. Today, opioid-related claims are up on the agenda with a potential bill of up to USD 864 billion. But there is likely more to come: from sugar to bisphenol A substitutes and a whole range of other chemicals and ingredients. Praedicat also shows that there is meanwhile a huge gap in coverage of insurable risks.

We will discuss the mechanics of US product liability litigation at our Casualty Day on 10 October in Dusseldorf. Find out more here.

" Opioide, Zucker und die Versicherer ARTIKEL DRUCKEN VON FRIEDERIKE KRIEGER AM 10. SEPTEMBER 2019 US-Haftpflichtrisiken sind bei vielen Versicherern und Rückversicherern nicht sonderlich beliebt. Wenn sie ernst mit ihrem Versprechen machen wollen, Deckungslücken zu schließen, dürfen sie sich diesem Bereich aber nicht verschließen, sagt Robert Reville, Chef des US-Start-ups Praedicat. Er sieht neue Risiken durch eine Vielzahl an Stoffe auf die Herstellerfirmen zukommen. Aktuell gibt es zahlreiche Klagen wegen der Opioide, die Auswirkungen auf Versicherer sind aber überschaubar. Das könnte bei Zucker anders sein."