Cyber-Kriminalität kann jeden treffen. Im Jahr 2016 stieg die Zahl der angezeigten Cyber-Delikte um 30% auf über 13.000. Überdurchschnittlich stark legten Anzeigen von Datenbeschädigungen (+ 358%) und Störungen der Funktionstätigkeit von Computersystemen (+ 72%) zu.

Die ab Mai 2018 geltende EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtet Unternehmen, bestimmte Datensicherheitsvorfälle an Aufsichtsbehörden und Betroffene zu melden, andernfalls drohen hohe Geldbußen und zivilrechtliche Haftungen.

Werden Sie nicht (doppelt) zum Opfer und bereiten Sie Ihr Unternehmen noch heuer auf die neuen rechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen nach der DSGVO vor.

Click here to view video.