Die betroffenen Tätigkeitsfelder und Branchen umfassen Lohnbuchhaltung, Inkasso, Partnervermittlung, Personalwesen sowie Headhunter oder Stellenvermittler. Betroffen sind auch Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen wie Social Media Unternehmen, IT-Provider, Hosting-Unternehmen und Firmen, die auf das Application-Management, E-Commerce, Tracking sowie Kommunikation und Werbung spezialisiert sind. Insbesondere Branchen, die mit schützenswerten Daten agieren, sollten die DSGVO berücksichtigen. Dazu zählen das Gesundheitswesen oder auch politische Parteien und deren jeweiliges Umfeld.

Click here to watch video