Die EU-​Kommission hat Anfang September eine Konsultation in Form eines Fragebogens zu grenzüberschreitenden Verschmelzungen und Spaltungen gestartet. Dadurch will die Kommission besser einschätzen können, inwieweit der bestehende EU-Rechtsrahmen für grenzüberschreitende Unternehmenstätigkeiten sich in der Praxis bewährt und einen möglichen Änderungsbedarf klären. Die Konsultation folgt dem Aktionsplan zum Gesellschaftsrecht und zur Corporate Governance 2012. Sie läuft noch bis 1. Dezember 2014. 

Informationen zur Konsultation finden sich hier

nach oben