Am 1. Jänner 2016 sind wesentliche Gesetzesänderungen vor allem zu All-In-Vereinbarungen, Konkurrenzklauseln und Ausbildungskostenrückersatz in Kraft getreten, die nicht nur bei Neuabschluss von Arbeitsverträgen, sondern auch bei Änderungen bestehender Vertragsverhältnisse relevant werden können.

Vorhandene Vertragsmuster oder Schablonen werden vor einer Wiederverwendung zu überarbeiten sein. Aber auch bei (Neu-)Ausstellung von Dienstverträgen wie auch Dienstzetteln, sei es am Beginn oder im Laufe eines aufrechten Arbeitsverhältnisses, ist Vorsicht geboten.

Näheres erfahren Sie in unserem Newsletter Arbeitsrecht 01/2016.