Am 14. Juli 2014 veröffentlichte die CSSF das Rundschreiben 14/587 bezüglich der durch das OGAW Gesetz von 2010 eingeführten Vorschriften zu Verwahrstellen. Hierbei stellte die CSSF neue organisatorische Anforderungen an die in Luxemburg bestehenden OGAW sowie deren Verwahrstellen im Hinblick auf deren Mandat, Rechte und Pflichten.

Ferner veröffentlichte die CSSF am 23. März 2015 das Rundschreiben 15/608, welches Unterpunkt 187 des Rundschreibens 14/587 und damit die bisher geltenden Übergangsfristen dahingehend abändert, dass die neuen organisatorischen Anforderungen erst ab dem 18. März 2016 verbindlich eingehalten werden müssen. Die Verlängerung der Übergangsfrist entspricht hierbei der Umsetzungsfrist der OGAW V Richtlinie in das jeweilige nationale Recht, welche den EU-Mitgliedsstaaten gesetzt worden ist.

Es ist zu erwarten, dass die CSSF das Rundschreiben 14/587 gemäß den Bestimmungen der UCITS V Richtlinie zu Verwahrstellen und den hiermit verbunden Vorschriften in Kürze und mit verbindlicher Wirkung zum 18. März 2016 abändern wird. Bitte beachten Sie, dass beide Rundschreiben 14/587 und 15/608 derzeit nur in französischer Sprache veröffentlicht worden sind.