Heute Morgen hat Transparency International den aktuellen Corruption Perception Index 2015 veröffentlicht. Die gute Nachricht zuerst. Deutschland hat sich mit 81 von 100 Punkten (2014 = 79) auf Platz 10 verbessert und liegt nun gleichauf mit Luxemburg und dem Vereinigten Königreich.

Führend, wie gewohnt, Nordeuropa mit Schweden, Finnland, Dänemark und den Niederlanden unter den TOP 5. TI merkt allerdings kritisch an, dass dies nicht bedeute, dass dort beheimatete Unternehmen nicht in Ländern, wie z.B. Usbekistan negativ auffielen.

Griechenland arbeitete sich weiter nach oben und liegt mit 46 Punkten (2014 = 43; 2013 = 40; 2012 = 36) nun auf Platz 58 und mittlerweile klar vor Italien, das nun die rote Laterne im alten Europa übernommen hat.