Die International Chamber of Commerce (ICC) hat einen neuen ICC Guide on Transport – Leitfaden zu Transportfragen und Incoterms ® 2010 aufgelegt. Dieser soll einzelne offene Fragen beantworten und insgesamt für mehr Klarheit im Hinblick auf die Beziehungen der Handelspartner untereinander sowie zu Transportunternehmen sorgen. Der ICC-Guide ist über die Website abrufbar www.storeiccwbo.org

Die insgesamt elf ICC Incoterms ® 2010 lassen sich in zwei Gruppen unterteilen: Zum einen sind das die drei Klauseln, wo der Käufer den Transportvertrag abschließt (FCA, FAS, FOB) und zum anderen die sieben Klauseln, wo der Verkäufer den Transportvertrag abschließt (CPT, CIP, CFR,CIF, DAT, DAP, DDP). Die – elfte – sog. Abholklausel (EXW oder Ex Works) sieht gar keine Bestimmungen zum Transport vor.

Der neue Guide geht nun alle Klauseln im Einzelnen durch und beantwortet jeweils (mehr oder weniger gleich) zehn typische Fragen. Diese Fragen betreffen die Übergabe an den Frachtführer oder Empfänger, die Kostentragung für den Transport, die Verpackung, die Verzollung sowie die Verladung und die Frachtsicherheit und auch die Dokumente. Die Fragen zur Versicherung werden in einem separaten Kapitel beantwortet und die Incoterms ® 2010 hängen als Anhang bei. Das Werk enthält die typischen ICC-Grafiken mit ein paar Erneuerungen. Im Grunde ist das sehr nützlich; eine Übersicht zu den Incoterms findet sich auch hier.